Dele Alli war ihre größte Bedrohung und driftete in der ersten Halbzeit aus und aus dem Spiel, war jedoch nicht für die Heimbetreuung beliebt, als er nach einer zahmen Herausforderung von Evans einen dramatischen Sturz erlebte.
Aber aus dem Nichts übernahm Spurs die Führung in der ersten Halbzeit mit einem Markenzeichen von Son. Mit seinem linken Fuß kam die Abwehr von Leicester ins Spiel und Son lockte einen herrlichen Schuss an Kasper Schmeichel aus 25 Metern Entfernung.
Spurs waren in der zweiten Hälfte auf dem Vormarsch und Leicester wurde gestreckt.
Puel hatte keine andere Wahl, als Änderungen vorzunehmen und führte Marc Albrighton und Rachid Ghezzal nach nur elf Minuten ein. Das Spiel drohte damit, aus ihrer Reichweite zu driften.
Zwei Minuten später war es jenseits von ihnen. Der Sohn wurde auf der linken Seite freigelassen, blieb geduldig und wartete darauf, dass Teamkollegen Platz für Leicesters Verteidiger finden, bevor er ein exquisites Kreuz schickte, das von Dele an Schmeichel mit einem Kopfball am letzten Pfosten vorbei geschickt wurde. Das halbe Jahrhundert war vorbei, und Spurs standen im Fluss.
Pochettino erlaubte sich sogar den Luxus, Eriksen für die letzten 23 Minuten zu bringen, während Kane Son in der 74. Minute ersetzte.
Sie hatten weitere Chancen, ihren Vorsprung auszubauen, aber das Spiel war gewonnen.
Leicester kämpfte um einen Trost, aber vielleicht muss Puel seine Strategie für das Transferfenster im Januar nach einer solch kuriosen Performance überdenken.
Dies könnte für Spurs unordentlich gewesen sein, aber jetzt werden sie Messi gegenüberstehen, wissend, dass alles möglich ist.
  .

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.