Jose Mourinho verrät, warum er Mindspiele mit dem Star Martial - Metro von Manchester United gespielt hat

Jose Mourinho verrät, warum er Mindspiele mit dem Star Martial - Metro von Manchester United gespielt hat

Der Franzose war in den letzten Wochen in beeindruckender Form (Bild: Getty). Jose Mourinho gratulierte Anthony Martial zur Rückkehr in die französische Nationalmannschaft und gab bekannt, dass er mit dem Flügelspieler Gedankenspiele absolvierte, um ihm dabei zu helfen, das nächste Level zu erreichen.
Martial absolvierte in dieser Saison eine unwahrscheinliche Wende bei Manchester United. Er gewann die Auszeichnung "Oktober des Monats" des Klubs, obwohl sein Agent darauf hingewiesen hatte, dass er im Sommer keine Zukunft in Old Trafford hatte.
Nachdem er nur eines der ersten sechs Spiele von United in der Liga begonnen hatte, erzielte er in den letzten vier Spielen fünf Tore, um das Vertrauen sowohl von Mourinho als auch von Nationaltrainer Didier Deschamps zurückzugewinnen.

Mourinho meinte, Martial müsste getestet werden, um sein volles Potenzial zu entfalten (Foto: Getty) Der portugiesische Trainer war voll von Lob für Martials gegenwärtige Form und glaubt, dass seine Behandlung des Flügelspielers – die ihn oft aus der Seite verlässt – seinen Fortschritt geholfen hat.
Er sagte zu MUTV: „Ich habe nie aufgegeben. Ich habe meine Gefühle nie aufgegeben, dass dies der richtige Weg für ihn war, auch wenn er schwierige Momente durchmachen musste.
Mehr: Fußball

"Ich wusste, dass er, um wirklich ein Top-Spieler zu werden, einige Barrieren überwinden musste, die ich für ihn auf die Straße setzte. Es liegt an seinem Talent, denn er hat ein phänomenales Talent.
"Es war nur eine Frage des Verständnisses, was ein Top-Spieler ist, weil es einen großen Unterschied zwischen einem Top-Talent und einem Top-Spieler gibt."

Martial wurde aus Frankreichs siegreichem Kader für die Weltmeisterschaft in Russland ausgeschlossen (Foto: Getty). Deschamps sprach bei der Wahl von Martial zu den Reportern: „Anthony ist schon eine Weile in der Nationalmannschaft. Er hat sowohl gute als auch schlechte Zeiten erlebt, was auch für seinen Club der Fall ist.
"Was er derzeit mit Manchester United erreicht, ist näher an dem, was er regelmäßig tun kann. Ich spreche von Engagement und Effizienz vor dem Ziel.
"Er ist ein junger Spieler und ich hoffe, dass er reifer wird. Er hat das auf dem Platz bewiesen, weil er schon einige Wochen für Manchester United wichtig war. Es liegt auf der Hand von Jose Mourinhos Entscheidung [to start Martial] und was er auf dem Spielfeld macht. “
Mehr: Manchester United FC


Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.