NEW YORK – Jim Riggleman, ein 66-jähriger Veteran aus 13 Spielzeiten als Major-League-Manager, wurde von den New York Mets als Bench-Trainer für Mickey Callaway angestellt.
Riggleman war von 2016 an Cincinnatis Bank-Trainer, bis er in der letzten Saison für 5 1/2 Monate Interim-Manager wurde. Er führte die Reds nach dem 3-15-Start der Mannschaft unter Bryan Price auf einen 64-80-Rekord. David Bell wurde am 21. Oktober von den Reds eingestellt.
Riggleman, gebürtig aus Fort Dix, New Jersey, verwaltete auch die Chicago Cubs (1995-99), Seattle (2008) und Washington (2009-11). Er hat einen Rekord von 726-904 (.445) als Manager einer großen Liga.
Er ersetzt Gary DiSarcina, der in einem Anfang dieses Monats angekündigten Wechsel zum dritten Basistrainer wechselt. Glen Sherlock wechselt vom dritten zum ersten und Ruben Amaro jr. Wechselt vom Berater zum Front Officer.
New York, das den Einstellungs-Montag ankündigte, ging in der ersten Staffel von Callaway als Manager 77-85, und Callaway prüfte sein Game-Management.
Bei einer 2: 1, 10-Inning-Niederlage bei Cincinnati am 9. Mai schlugen Asdrubal Cabrera und Wilmer Flores außer Gefecht, da die handgeschriebene Aufstellungskarte, die den Schiedsrichtern gegeben wurde, sich von einer im Mets-Dugout veröffentlichten Computerausgabe unterschied.
Am 9. Juli brachte Callaway Jerry Blevins gegen Linkshänder Jerry gegen Philadelphia, bevor Odubel Herrera als Linkshänder angekündigt wurde, so dass Phillies-Manager Gabe Kapler gegen Rechtshänder Jesmuel Valentin schlagen konnte, ohne einen Spieler zu verschwenden. Callaway bestand darauf, dass es das Match war, das er wollte.
___
Weitere AP MLB: https://apnews.com/MLB und https://twitter.com/AP_Sports

Die Associated Press

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.