Chelsea kämpft gegen Riesen der Serie A und unterschreibt "New Pirlo" Tonali - Goal.com

Chelsea kämpft gegen Riesen der Serie A und unterschreibt "New Pirlo" Tonali - Goal.com

Die Blues-Fans freuen sich auf das mit 20 Millionen Euro dotierte Serie-B-Starlet, doch eine Reihe italienischer Klubs jagen auch nach seiner Unterschrift. Chelsea verfolgt Brescia, den Sandro Tonali, der auch bei wichtigen Serien der A-Clubs wie Juventus auf Interesse stößt , Inter, Roma und Napoli, versteht Tor.
Obwohl das Interesse an dem Teenager weiter wächst, versteht man Juve derzeit als Spitzenreiter von Tonali, der mit 20 Millionen Euro bewertet wird (17 Millionen Pfund Sterling).
Sollten sie Tonali landen, würde Juve versuchen, den Youngster auszuleihen, um sich weiterzuentwickeln. Die Kandidaten von Sassuolo und Bologna wurden vom italienischen Meister vorgeschlagen
Der 18-Jährige war in der Serie B so beeindruckend, dass er seine erste Einberufung in die italienische Nationalmannschaft verdient hat und als Erbe der italienischen Legende Andrea Pirlo bezeichnet wird.
Tonali debütierte im August 2017 mit 17 Jahren für Brescia in der Serie B.
Von dort entwickelte sich der zentrale Mittelfeldspieler zu einem regulären Starter für seine Mannschaft. In der Saison 2017/18 war er 19 Mal für Brescia anwesend (17 Starts).
Tonali beeindruckte diesen Zeitraum weiterhin, indem er alle zehn Ligaspiele von Brescia startete und drei Vorlagen lieferte.
Durch das Passieren und Lesen des Spiels wurde der Junge als "der neue Pirlo" bezeichnet, und einige große Clubs haben angefangen, aufmerksam zu werden. Artikel weiter unten
Chelsea-Chef Maurizio Sarri hat Tonali als einen Spieler identifiziert, der ihm gefällt. Er wäre der Schlüssel zu jeder Bewegung für den Teenager, der als Alternative für Jorginho im Mittelfeld eingesetzt werden könnte.
Obwohl die Blues im Januar einige Spieler auslagern wollen, anstatt ihren Kader zu vergrößern, könnte Sarri Platz für die talentierten Italiener schaffen.
In der Zwischenzeit ist Napoli auch sehr an Tonali interessiert, als er den Ersatz für Jorginho übernahm, nachdem der 26-Jährige in diesem Sommer zu den Blues gekommen war, und zwar in einem Schritt von 65 Millionen Euro (57 Millionen Euro). .

Leave a comment

Send a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.